POPCONNECTION
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Konzerte - The Rumour Said Fire - 27. Mai 2012, Studio 672, Köln
Home » Konzerte » The Rumour Said Fire - 27. Mai 2012, Studio 672, Köln
KONZERTE
The Rumour Said Fire - 27.05.2012, Studio 672, Koeln

THE RUMOUR SAID FIRE

27. Mai 2012, Studio 672, Köln
Autor: Sascha Brozewski
Foto: Pressefoto

Ein wunderschöner Frühsommerabend im Stadtgarten zwischen der Kölner Innenstadt und Ehrenfeld. Hier findet sich neben Biergarten und Park auch das Studio 672. Die Lokalität ist recht klein, aber sympathisch und einladend. Vor überragender Kulisse spielen The Rumour Said Fire aus Kopenhagen ein atemberaubendes Konzert in familiärem Rahmen.

Große Reden und musikalische Experimente auf der Bühne sind nicht ihr Ding. Es ist ungefähr 21.30 Uhr als die Band mit "Sentimentally Falling" den Opener ihres Debütalbums spielt und vom Start weg mit hoher Intensität überzeugt. Der Applaus hat die Band sichtbar überwältigt. Sie können sich das Lächeln nicht verkneifen. Es folgt "Sanctuary" und eine knappe, aber sehr herzliche Begrüßung. Dem Bassisten kommt das Wort "Prost" über die Lippen, womit er selbstverständlich weitere Sympathien auf seiner Seite hat.

The Rumour Said Fire haben ihr Set hervorragend abgestimmt. Sie spielen den Großteil von "The Arrogant" und drei Stücke ihrer ersten EP. "Evil Son" wird dabei in verkürzter Fassung gespielt. Die Band lässt den Chor am Ende des Liedes weg. Zudem geben sie mit zwei neuen Liedern einen Ausblick auf das kommende Album. Die neuen Stücke kommen beim Publikum ebenfalls ausgesprochen gut an. Weiter ist auffällig, dass sie sofort ins Ohr gehen und sehr gut tanzbar sind. Mit den Liedern "Passion" und "The Balcony" ist die Zuhörerschaft ohnehin verzückt und präsentiert sich textsicher. Das vorerst letzte Lied für den heutigen Abend heißt "Desolation, Mr. Foe", doch der Zuspruch ist so groß, dass Sänger und Gitarrist Jesper Lidang zur Zugabe nicht lange auf sich warten lässt.

Den Auftakt der drei Zugaben bildet das Akustikstück und gleichzeitig der Titeltrack "The Arrogant". Nacheinander betritt nun auch der Rest der Band wieder die Bühne. Im Anschluss gibt es das Lied "She", zum Abschluss "Dance", welches von Teilen des Publikums als Aufforderung interpretiert wird, wobei die Tanzlaune durchaus während des gesamten Konzertes erkennbar ist. Die Lieder sind live eine Wucht, der mehrstimmige Gesang eine Wonne und die Stimme Jesper Lidangs sowieso.

Nach dem Konzert gab es Stimmen, die euphorisch von der "besten Band" sprachen oder sagten, dass sie endgültig in die Top Ten der Allerliebsten aufgestiegen sind. Am 20. Juli soll das Album "The Arrogant" in Deutschland veröffentlicht werden. Heute haben sie definitiv schon einmal die Herzen des Kölner Publikums erobert. Wir haben alle so schön geschwitzt. Ein sehr intensives und in jeder Hinsicht perfektes Konzert.



Mehr zu The Rumour Said Fire auf POPCONNECTION
Leider keine weiteren Artikel vorhanden.

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE KONZERTE

we_path

William McCarthy
07. April 2017, Molotow, Hamburg

we_path

Augustines
30. September 2016, FZW, Dortmund

we_path

Suede
05. Februar 2016, CCH2, Hamburg

we_path

THE THURSTON MOORE BAND
21. November 2015, Gleis 22, Münster

we_path

NEW ORDER
11. November 2015, Tempodrom, Berlin

we_path

RIDE
26. Mai 2015, Paradiso, Amsterdam
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

DOGS
13. November 2007, Gleis 22, Münster

we_path

FRISKA VILJOR
04. Mai 2011, E-Werk, Erlangen

we_path

MELT! FESTIVAL 2010
16. - 18. Juli 2010, Ferropolis
myspace_de twitter_de facebook
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum last.fm
   © 2018 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition