POPCONNECTION
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reviews - Black Rebel Motorcycle Club - Specter At The Feast
Home » Reviews » Black Rebel Motorcycle Club - Specter At The Feast
REVIEWS
BRMC - Specter At The Feast

BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB

Specter At The Feast
VÖ: 22. März 2013
Label:
Cooperative Music
Autor: Antonius Wollmann

Black Rebel Motorcycle Club veröffentlichen mit "Specter At The Feast" eine neue Platte und niemand nimmt davon Notiz. Zu sehr hatte sich in den letzten Jahren das Gefühl eingestellt, dass BRMC ihre besten Jahre hinter sich haben. Seit der Veröffentlichung von "Howl" im Jahre 2005 hatte die Band in regelmäßigen Abständen neues Material aufgenommen, aber die Luft war raus. Zwar hatten auch die weniger beachteten Alben ihre großen Momente, allerdings war der Zauber verflogen. Vorbei waren die Zeiten, als man sich wochenlang auf den Release freute. Schade eigentlich, denn es gibt nur wenige Bands, die, wenn sie in Form sind, so sehr begeistern können wie BRMC. Sie haben alles, was eine Band groß macht: Das düstere Charisma der Verzweiflung, die innere Zerrissenheit, den tiefschwarzen Blues. Ihre Songs atmen eine Atmosphäre der Vergeblichkeit, erzählen glaubwürdig vom Scheitern und Versagen.
 
Auf "Specter At The Feast" gelingt es BRMC endlich wieder, diese Stimmung überzeugend einzufangen. Dabei haben sie ihren Fokus wiedergefunden. Sie konzentrieren sich auf ihre Stärken und orientieren sich stilistisch an ihrem Frühwerk. Viele der Songs sind psychedelisch-meditativ gefärbt. Die Band scheut sich dabei nicht, den Songs den nötigen Raum zu geben, um die richtige Wirkung zu entfalten. Dass die Songs trotzdem nicht ausfransen, ist eine große Leistung. Im Gegenteil, sich dem Sog der Lieder zu entziehen, ist fast unmöglich. Dazu beweisen BRMC mit Nummern wie "Let The Day Begin", "Hate The Taste" oder "Rival", dass sie immer noch in der Lage sind, richtig zu rocken. Und doch sind es die ruhigeren, andächtigeren Momente, die die Platte glänzen lassen. Spätestens beim epischen Album-Closer "Lose Yourself" wird dem Hörer bewusst, dass BRMC mit "Specter At The Feast" ein ganz großes Album abgeliefert haben.


Mehr zu BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Alvvays
Antisocialites

we_path

Cigarettes After Sex
Cigarettes After Sex (s/t)

we_path

Slowdive
Slowdive (s/t)

we_path

Temples
Volcano

we_path

Port Noo
In The Middle Of Everything

we_path

Japandroids
Near To The Wild Heart Of Life
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

GARBAGE
Not Your Kind Of People

we_path

THE VIEW
Hats Off To The Buskers

we_path

THE LEMONHEADS
Varshons
myspace_de twitter_de facebook
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum last.fm
   © 2017 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition