POPCONNECTION
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reingehört - Jarvis Cocker - Further Complications
Home » Reviews » Jarvis Cocker - Further Complications
REVIEWS
Jarvis Cocker - Further Complications

JARVIS COCKER

Further Complications
VÖ: 15. Mai 2009
Label:
Rough Trade
Autor: Michael Döringer

Nach Morrissey im Februar ist nun der zweite Brite mittleren Alters, der einst mit seiner Band Musikgeschichte schrieb, mit einer neuen Platte am Start. "Further Complications" wird sie erneut alle spalten, die Pulp-Nostalgiker und die Kritiker. Und doch freut sich jeder wieder darauf, neuen Spitzfindigkeiten des Kautzes mit der großen Brille zu lauschen, um ihn danach schön auseinander zunehmen, diesen intellektuellen Langweiler! Abwarten...

Eine weitere Parallele zu Morrissey: Cocker lässt den Rocker raus. Die ersten drei Tracks, inklusive der Single "Angela", stampfen und scheppern breitbeinig daher und warten mit dröhnenden Gitarrenriffs auf. Ein Blick in die Credits liefert die Erklärung: Hinter den Reglern saß dieses Mal Mr. Noise, Steve Albini, der den seit neuestem vollbärtigen Schlaks zum Krach machen animiert hat. Noch drei weitere Stücke diesen Schlags enthält das Album, begleitet von wildem Geshoute, das leider stellenweise etwas eintönig klingt.

Aber keine Angst, es fehlt nicht an jenen Songs, für die man ihm die Füße küssen möchte: Diese anmutigen Popballaden, gepaart mit wortgewandtem Storytelling versöhnen einen mit allen Mängeln des Albums. "Leftovers" erzählt eine Lovestory im Paläontologischen Museum, "You're In My Eyes" von einer Mirrorball-Haluzination im 70er-Disco-Gewand, und in "I Never Said I Was Deep" versucht der ehrwürdige Geek, sein geistiges Vermögen abzustreiten. Diese Songs sind - zusammen mit den Hits "Angela" und dem Titeltrack – die Faktoren, die diese Scheibe noch viele weitere Runden drehen lassen.

Das beste Album seiner Karriere hat Jarvis Cocker hiermit nicht abgeliefert, auch kommt es nicht ganz an den Vorgänger von 2006 ran. Aber das Ganze mit einem Schulterzucken abzufrühstücken ist einfach nicht gerechtfertigt, da muss man seine Animositäten mal vergessen können. "Further Complications" ist ein souveränes Stück Musik mit Spaßfaktor. Und sogar die Luftgitarre kann man auspacken.


Mehr zu Jarvis Cocker auf POPCONNECTION
Leider keine weiteren Artikel vorhanden.

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Japandroids
Near To The Wild Heart Of Life

we_path

Eagulls
Ullages

we_path

Travis
Everything At Once

we_path

SOPHIA
As We Make Our Way (Unknown Harbours)

we_path

FRIGHTENED RABBIT
Painting Of A Panic Attack

we_path

THE LAST SHADOW PUPPETS
Everything You've Come To Expect
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

KATE NASH
My Best Friend Is You

we_path

RAZORLIGHT
Slipway Fires

we_path

HOLE
Nobody's Daughter
myspace_de twitter_de facebook
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum last.fm
   © 2017 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition