POPCONNECTION
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reingehört - Kingsize - Love, Lust And Other Disasters
Home » Reviews » Kingsize - Love, Lust And Other Disasters
REVIEWS
Kingsize - Love, Lust And Other Disasters

KINGSIZE

Love, Lust And Other Disasters
VÖ: 25. Juli 2008
Label:
Weekender Records
Autor: Andreas Kussinger

Kingsize, die nächste "The"-Band (nur diesmal eben ohne bestimmten Artikel), deren Debütalbum den Sprung über den Kanal und hierzulande in die Plattenregale geschafft hat. "Love, Lust And Other Disasters" nennt sich das Ganze und ist, wie sollte es auch anders sein, wenig originell und doch absolut hörenswert.

Die vier Herren, die sich Kingsize nennen, sind Mike McCartney (was für ein Name für einen Band-Frontmann!), Zanny Ali, George Daziel und Rupert Turner. Alles ist wie immer, vier Freunde, die gerne zusammen Musik machen und sonst nur Alkohol und Mädchen im Magen respektive Kopf haben.

Aufgenommen wurde "Love, Lust And Other Disasters" nicht nur in London, sondern auch in Berlin, wo dem Quartett offenbar auch irgendein Studiotechniker das obligatorische "eins, szwei, drei, fier" beigebracht hat, das in keinem anständigen Punksong fehlen darf. Und tatsächlich ist "Punk" die große Stärke von Kingsize. Je schneller, desto besser und eingängiger die Songs. Natürlich ist das kein Punk, aber der Einfluss ist unüberhörbar. So richtig schwach wird's nur, wenn die vier Londoner versuchen, etwas ruhigere Töne anzuschlagen. Offenbar dachte man, auf ein anständiges Indie-Pop Album gehörten schließlich auch zwei Balladen. Man merkt beim Zuhören förmlich, wie McCartney und Co. bereits beim Aufnehmen beinahe eingeschlafen wären.

Auch abgesehen von Punk mangelt es nicht an verschiedensten Einflüssen. Es verwundert auch nicht großartig, dass wie immer die Strokes und die Libertines als Referenzbands herhalten müssen. Letztere werden sogar mehr oder weniger schamlos gecovert, so nahe am "Original" bewegt sich etwa "Beat Of A Friday Night". Wenn man sich davon nicht abschrecken lässt, kann man aber durchaus gefallen an "Love, Lust And Other Disasters" finden. Besonders die Single "Boy" sowie die abwechslungsreichen "Amsterdam" und "Don't Fall Back" können überzeugen.

Zum ganz großen Durchbruch fehlen aber leider die Hits. Die lassen sich eben nicht bei anderen Bands abschauen.


Mehr zu Kingsize auf POPCONNECTION
Leider keine weiteren Artikel vorhanden.

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Liam Gallagher
As You Were

we_path

The National
Sleep Well Beast

we_path

Alvvays
Antisocialites

we_path

Cigarettes After Sex
Cigarettes After Sex (s/t)

we_path

Slowdive
Slowdive (s/t)

we_path

Temples
Volcano
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

THE OTHERS
The Others

we_path

IRON & WINE
Kiss Each Other Clean

we_path

RICHARD WALTERS
Regret Less
myspace_de twitter_de facebook
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum last.fm
   © 2017 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition