POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Konzerte - Charlotte Hatherley - 04. Dezember 2007, Maschinenhaus, Berlin
Home » Konzerte » Charlotte Hatherley - 04. Dezember 2007, Maschinenhaus, Berlin
KONZERTE
Charlotte Hatherley - 04.12.2007, Maschinenhaus, Berlin

CHARLOTTE HATHERLEY

04. Dezember 2007, Maschinenhaus, Berlin
Autor: Henry Kasulke
Foto: Pressefoto

Das Interview mit Charlotte Hatherley liegt nun bereits einige Stunden hinter mir, nun befinde ich mich im Konzertraum des Maschinenhauses, um die Dame und ihre zwei Begleiterinnen musizieren zu sehen.

Zunächst betritt eine der besagten Kolleginnen, namentlich Jen Fuse, die Bühne, um einige Songs ihrer Band Something Beginning With L mit Stimme und Akustikgitarre vorzustellen. Zerbrechlich, melancholisch, leicht Radiohead-artig wirken die Songs und die darbietende Künstlerin; keinesfalls im negativen Sinne. Einige sehr schöne, eingängige, im Prinzip makellos vorgetragene Melodien erreichen das Ohr. Ähnlich zurückhaltend wie die Musik sind die Ansagen und generell das Auftreten der jungen Gitarristin/Sängerin/Songwriterin. Einige ihrer Songs sind durchaus fesselnd und verlassen mein Gedächtnis auch dann nicht, als Charlotte Hatherley schließlich die Bühne betritt, nachdem Jen Fuse, die Geheimwaffe des Abends, ihr kurzes Konzert beendet hat.

Die Mikrofonständer sind mit leuchtender Weihnachtsdekoration versehen. Hatherley hat neben sich eine Flasche mit Hochprozentigem stehen, nimmt von Selbigem noch einen Schluck und legt los. Das, was die drei mit Gitarre und Mikrofon bewaffneten Jungmusikerinnen bieten, ist klanglich und technisch sehr ausgereift, diesbezüglich eigentlich kaum zu bemängeln. Das Set beinhaltet nahezu alle Songs vom aktuellen Album "The Deep Blue", darunter das lebendige, an Kim Wilde erinnernde "I Want You To Know", das schräg-schöne "Behave", das melancholische "Again", das mit wunderschönem mehrstimmigen Gesang versehene, balladeske "Roll Over (Let It Go)" und das hektische, poppige "Very Young". Auch ein paar Songs vom Debüt-Album "Grey Will Fade" werden zum Besten gegeben, u.a. das flotte, leicht an spanische Folklore angelehnte "Kim Wilde" und das poppige, lebensfrohe "Summer". Alle Songs funktionieren trotz (beabsichtigter) Abwesenheit eines Drummers, eines Bassisten und verzerrter Gitarren sehr gut. Manch einer könnte gar behaupten, dass dies einigen Songs zu Gute kommt, da so tendenziell einem allzu poppigen, überladenen Sound vorgebeugt wird. Exemplarisch hierfür sind die beiden Coversongs "The Name Of The Game" (Abba) und "Kids In America" (Kim Wilde), die in dem gezwungenermaßen minimalistischen Arrangement der drei Damen erwartungsgemäß wesentlich angenehmer als die Originale wirken.

Hatherley wirkt auf der Bühne eher ruhig, ihre Ansagen beschränken sich meist auf das Wesentliche. Jen Fuse ist recht introvertiert, nicht so ihre Mitstreiterin Charley Stone. Die lässt es sich nicht nehmen, hin und wieder ihre neugewonnenen Deutschkenntnisse zu präsentieren. So erzählt sie launig von "großen Brüsten" und anderen sexuellen Bonbons – sehr zur Erheiterung aller Anwesenden.

Musikalisch hohes Niveau, optisch ebenso, einige unerwartete Glanzmomente, auch der Humor kam nicht zu kurz. Ein rundum gelungener Abend.


Mehr zu Charlotte Hatherley auf POPCONNECTION

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE KONZERTE

we_path

Kettcar
03. Februar 2018, Palladium, Köln

we_path

William McCarthy
07. April 2017, Molotow, Hamburg

we_path

Augustines
30. September 2016, FZW, Dortmund

we_path

Suede
05. Februar 2016, CCH2, Hamburg

we_path

THE THURSTON MOORE BAND
21. November 2015, Gleis 22, Münster

we_path

NEW ORDER
11. November 2015, Tempodrom, Berlin
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

THE KOOKS
22. September 2012, Festival BAM, Barcelona

we_path

Augustines
30. September 2016, FZW, Dortmund

we_path

HALDERN POP FESTIVAL 2007
02. - 04. August 2007, Rees-Haldern
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2019 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition