POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reingehört - Dogs - Tall Stories From Under The Table
Home » Reviews » Dogs - Tall Stories From Under The Table
REVIEWS
Dogs - Tall Stories From Under The Table

DOGS

Tall Stories From Under The Table
VÖ: 06. Juli 2007
Label:
Weekender Records
Autor: Katja Embacher

Dog's Zweitlingswerk "Tall Stories From Under The Table" ist ein Album, das urbritischer nicht sein könnte. Eine Reminiszenz an die guten alten Helden des United Kingdom: The Clash, The Jam und die Happy Mondays. Kein Wunder also, dass die Aficionados der Londoner Band mittlerweile auf Konzerten "We are the Dogs, we are the Dogs, we are the Dogs!!!"-Chöre anstimmen.

Ähnlich wie The Others oder die Libertines umarmen auch Dogs die Vergangenheit und schaffen musikalische Zukunft im Hier und Jetzt. Mit heraus geholzten Riffs à la Carl Barât, über denen die eckigen Vocalparts eines Dominic Masters liegen. Punk-Pop now called Retro-Rock made in Britain.

The next big thing? Das dachte zumindest Island Records beim Debüt der Band. "Die haben in uns die neuen Razorlight gesehen. Wir nicht." kommentiert Sänger Johnny Cooke den Bruch mit dem Major. Ein Vergleich, der stutzig macht. Zumindest wenn man überlegt, was für Bretter Dogs dem Hörer auf ihrem Erstlingswerk "Turn Against This Land" um die Ohren schlugen. Tracks, die einen erwischten, wie ein Faustschlag direkt ins Gesicht - kurz bevor im Pub die Lichter ausgehen. Genauso unvermittelt, genauso brachial. Brutal? Kann sein. But hey, that's life, mate!
Eben diese Kantigkeit haben Dogs auf dem Nachfolger "Tall Stories From Under The Table" ein wenig heruntergeschraubt und durch melodischere Parts ersetzt. Und, sind wir nun bei Razorlight angelangt? Mitnichten! Dafür schwingt in knarzigen Krachern wie "This Stone Is A Bullet", "Little Pretenders" oder "Soldier On" einfach zu viel Punk mit. Mittendrin das wunderbare "Chained To No One". Ein- und ausgeläutet mit A-Gitarren, die unweigerlich an den ehrwürdigen Billy Bragg erinnern. Ein weiteres Schmankerl ist die Ballade "Let It Lay", bei der Ur-Mod Paul Weller höchst persönlich in die Klaviertasten greift.

"This Stone Is A Bullet"?! Dieses ganze Album ist ein Geschoss! Und jeder, der schon mal ein Mod Target gesehen hat, der weiß, worauf "Tall Stories From Under The Table" zielt! In diesem Sinne: "We are the Dogs, we are the Dogs, we are the Dogs!"


Mehr zu Dogs auf POPCONNECTION

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Slowtide
A Gentle Reminder

we_path

Snail Mail
Lush

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

EELS
Tomorrow Morning

we_path

MARITIME
Human Hearts

we_path

MIYAGI
Hydraulic Son
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2019 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition