POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reviews - Eagulls - Eagulls
Home » Reviews » Eagulls - Eagulls
REVIEWS
Eagulls - Eagulls

EAGULLS

Eagulls
VÖ: 07. März 2014
Label:
Partisan Records
Autor: Jenny Schnabel

Sie haben ein enormes Selbstbewusstsein und eine große Klappe. Eagulls aus Leeds sorgen seit ihrer Bandgründung vor zwei Jahren für Aufsehen. In Großbritannien hat das Quintett  bereits einen Hype losgetreten und wird schon als Vorreiter einer neuen britischen Post-Punk Bewegung gefeiert. Jetzt legen die fünf Lads ihr mit Spannung erwartetes selbstbetiteltes Debütalbum vor.

Eagulls bedienen sich am Punk der späten 70er- und frühen 80er-Jahre. Dabei legen sie eine gepflegte Fuck Off-Attitüde und eine ordentliche Portion Rotzigkeit an den Tag und haben jede Menge Wut im Bauch. Diese angestaute Wut nutzen sie als Antriebsfeder und artikulieren sie durch ihre Musik. Eagulls geben 38 Minuten lang ordentlich Vollgas und schmettern dem Hörer ihren ganzen Frust mit voller Wucht ins Gesicht. Ein schepperndes Schlagzeug, schrammelige Gitarren, wummernde Bassläufe und dazu Sänger George Mitchell, der wütend ins Mikrofon keift.

Eagulls' Debüt ist ein kraftvolles Album mit vielen guten Ansätzen. Auf ganzer Länge kann es allerdings nicht ganz halten, was der Hype verspricht. Die Problematik des Albums liegt darin, dass sich die Band bei ihrem Songwriting leider allzu oft auf das gleiche Schema beschränkt und nur selten davon abweicht. Zu der relativ einheitlichen Melodiefolge kommen dann noch die sich oftmals wiederholenden Refrains innerhalb eines Songs. Dadurch wirken diese etwas einfallslos und schwächen das Album ab. Die Monotonie wird nur an wenigen Stellen mit Songs wie zum Beispiel "Tough Luck" oder "Possessed" durchbrochen. In den Momenten, wo Eagulls ihr gewohntes Songschema aufbrechen, kommt die Stärke der Band zum Vorschein. Das hätte man sich häufiger auf dem Album gewünscht.

In Zukunft müssen Eagulls noch beweisen, dass sie etwas mehr drauf haben. Wenn sie allerdings ihr gleichförmiges Songschema zukünftig aufbrechen und ein paar spannende Nuancen einbauen, dann könnte beim nächsten Album sicherlich noch mehr drin sein.



Mehr zu Eagulls

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Slowtide
A Gentle Reminder

we_path

Snail Mail
Lush

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

Temples
Volcano

we_path

YEAH YEAH YEAHS
Mosquito

we_path

EELS
Hombre Lobo
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2019 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition