POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reviews - Elephant - Sky Swimming
Home » Reviews » Elephant - Sky Swimming
REVIEWS
Elephant - Sky Swimming

ELEPHANT

Sky Swimming
VÖ: 02. Mai 2014
Label: Memphis Industries
Autor: Katja Embacher

Anekdoten lassen sich am besten erzählen, wenn man sie selbst erlebt hat. Oder so hätte erleben können. Die besten Geschichten sind jene, die von Emotionen erzählen. Oder eben diese auslösen. Genau das scheinen sich auch Elephant gedacht zu haben, als sie sich an die Arbeit zu ihrem Debütalbum "Sky Swimming" machten und zwölf Songs zu Papier brachten, die sich allesamt dem Thema zwischenmenschlicher Beziehungen widmen.
 
Den besten Ausgangspunkt hatte das Londoner Dream-Pop-Duo zu diesem Zeitpunkt bereits: Man lernte sich auf einer Party kennen, kurze Zeit später lieben und begann, gemeinsam Musik zu machen. Mithilfe eines Casio-Keyboards, das
Amelia Rivas für 10 £ in einem Gebrauchtwarenladen in Frankreich ergatterte, entsteht die erste Demo-EP des Duos. "Sky Swimming" ist die Fortführung dieser zwischenmenschlichen wie musikalischen Liaison. Erstere ist mittlerweile zu Bruch gegangen – und auch dieses Erlebnis wurde in letzterer in Form des Titeltracks verarbeitet.

Auch, wenn die Texte auf "Sky Swimming" teilweise von Nachdenklichkeit und leiser Melancholie geprägt sind, so gelingt es Elephant stets, diese in beschwingte Melodien zu verpacken. Wäre alles so leichtfüßig wie die Tracks des Londoner Duos auf den ersten Durchlauf scheinen, dann würde die Welt vermutlich nicht ausschauen wie eine blaue Murmel, sondern wie ein rosaroter Ballon. Wenn sich Amelia Rivas' zuweilen gehauchter Gesang in die samtweich-verträumten Harmonien schmiegt entwickeln sich die Tracks auf "Sky Swimming" zu einem wundervoll gedankenverlorenen Tanz, bei dem Zeit und Raum für kurze Zeit ausgehebelt erscheinen. In diesen Momenten bewegt sich das Duo bei Songs wie "Skyscraper" oder "TV Dinner" fast schwerelos zwischen verspieltem Dream-Pop und beschwingten 60s-Sounds.

Mit "Sky Swimming" veröffentlichen Elephant ein zauberhaftes Debütalbum, das zum Frühjahr passt, wie der Tanz der Mücken in der Maisonne. Ein Longplayer, den man nur allzu gern wohlig seufzend ins Herz schließt und der in seiner Leichtigkeit einfach Lust darauf macht, sich zu verlieben.



Mehr zu Elephant
Leider keine weiteren Artikel vorhanden.

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Slowtide
A Gentle Reminder

we_path

Snail Mail
Lush

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

EAGULLS
Eagulls

we_path

NORMAN PALM
Shore To Shore

we_path

THE BLACK KEYS
El Camino
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2019 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition