POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reingehört - The Happy End - Echoes Of Jericho
Home » Reviews » The Happy End - Echoes Of Jericho
REVIEWS
The Happy End - Echoes Of Jericho

THE HAPPY END

Echoes Of Jericho
VÖ: 30. Juli 2010
Label:
Festplatten
Autor: Simon Blümer

Das Prinzip der musikalischen Neuerfindung zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte der Popkultur. Ganz gleich, ob Retro-Welle oder Avantgarde-Pop: Vor allem "neu" muss es sein, oder wenigstens neu interpretiert. Zwar nicht unbedingt andersartig, aber zumindest neu. Das mag trivial erscheinen. Ist es auch. Meistens.

Gottseidank gibt es Ausnahmen. The Happy End sind eine ebensolche. Eine sehr irrwitzige Mischung zwischen großer Verwirrung und großem Pop wird dem Zuhörer auf "Echoes Of Jericho" serviert. Ganz natürlich zerfließen hier die Songs und ihre Strukturen. Düstere Klangkollagen gehen auf in schwebend leichtem Singsang, vorsichtig entwickeln sich Ideen eines Popsongs, nur um hinter der nächsten Ecke das Chaos erneut ausbrechen zu lassen. Das Uncharakteristische wird zum Charakteristikum.

Überhaupt lauert, raschelt, knirscht und verwirrt "Echoes Of Jericho" an jeder Stelle. Alles ist Fassade. Jede Struktur ist trügerisch. Doch das Besondere an The Happy End ist nicht das musikalische Experiment, Songstrukturen wie Papierschnipsel aneinanderzukleben. Das haben schon andere gemacht, von Bowie bis Zeppelin. Das Besondere ist es auch nicht, dass ein musikalisches Paralleluniversum auf die akustische Leinwand gemalt wird. Das Besondere daran ist, dass es absolut selbstverständlich, fast schon lässig, wirkt. 

Denn bei The Happy End handelt es sich nicht um eine experimentelle Rockband für Fortgeschrittene, die mit krummen Rhythmen umgehen, als ginge es darum, einen universitären Preis für avantgardistisches Songwriting zu gewinnen. Hier handelt es sich um die musikalische Identitätskrise par excellence. Aber bei aller Doppelbödigkeit ist eines sicher: Mit "Echoes Of Jericho" werden sich die Pfälzer in den erlesenen Kreis wirklich (!) interessanter deutscher Bands spielen.

Absoluter Geheimtipp!



Mehr zu The Happy End auf POPCONNECTION
Leider keine weiteren Artikel vorhanden.

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Slowtide
A Gentle Reminder

we_path

Snail Mail
Lush

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

THE LATE CALL
Pale Morning Light

we_path

IAN BROWN
My Way

we_path

AU REVOIR SIMONE
Still Night, Still Light
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2019 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition