POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reingehört - Honig - Empty Orchestra
Home » Reviews » Honig - Empty Orchestra
REVIEWS
Honig - Empty Orchestra

HONIG

Empty Orchestra
VÖ: 21. September 2012
Label:
Haldern Pop Recordings
Autor: Sascha Brozewski

Musikalisch erwartet man beim Namen Honig vermutlich vorwiegend süße bis liebliche Klänge, doch weit gefehlt. Stefan Honig bevorzugt allen Assoziationen zum Trotz eher die melancholische Variante. Die Stimmung ist nachdenklich. Dazu passen nebliges Gewässer und herunterfallendes Laub in seinem Video "For Those Lost At Sea". Eigentlich passend für die bevorstehende Jahreszeit. Der sanfte Gesang des gelernten Erziehers macht im Zusammenspiel mit seiner Akustikgitarre, Glockenspiel und Akkordeon die herbstliche Stimmung perfekt. Ist es Zufall, dass einen Tag nach der Veröffentlichung von "Empty Orchestra" der astronomische Herbst beginnt? Wahrscheinlich nicht, denn der VÖ-Termin verzögerte sich um mehrere Monate. Treffend ist es aber.

Nur selten bricht die Stimme des Autodidakten Stefan Honig aus. Zu hören ist es mehr zum Auftakt der Platte, so zum Beispil beim Opener "Sleep Driver". Hierbei hat man den Eindruck, dass der Gesang fast wegbricht. An einigen, wenigen Stellen kann man Dashboard Confessional als Vergleich anführen. So auch gegen Ende bei "The Morning Chorus". Chris Carrabba beherrscht diese Technik allerdings deutlich besser. Der Anfang von "For Those Lost At Sea" erinnert an Akustikgitarrenstücke auf Eels' "Daisies Of The Galaxy". Honig bewegt sich irgendwo zwischen genannten Künstlern, wobei er sich nicht eins zu eins in eine Schublade stecken lässt. Bei diesem Album verwundert allerdings ein wenig die Tatsache, dass er früher in einer Metal-Band gespielt hat. Aufgrund eines Tinnitus schlug der Düsseldorfer dann ruhigere Töne an.

Leider bietet das Album weder musikalische Abwechslung noch überraschende Momente. Alles klingt relativ gleichbleibend, phasenweise langatmig bis belanglos. So fällt es schwer, voller Inbrunst begeisternde Zeilen zu diesem Album zu Papier zu bringen.
   


Mehr zu HONIG
Leider keine weiteren Artikel vorhanden.

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Slowtide
A Gentle Reminder

we_path

Snail Mail
Lush

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

NADA SURF
The Stars Are Indifferent To Astronomy

we_path

GET WELL SOON
Rest Now Weary Head! You Will Get Well Soon

we_path

THE PRODIGY
Invaders Must Die
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2019 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition