POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reviews - Supergrass - Diamond Hoo Ha
Home » Reviews » Supergrass - Diamond Hoo Ha
REVIEWS
Supergrass - Diamond Hoo Ha

SUPERGRASS

Diamond Hoo Ha
VÖ: 28. März 2008
Label:
EMI
Autor: Jenny Schnabel

Nach fünf Alben und mittlerweile 14 Jahren Bandgeschichte schlagen Supergrass das nächste Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte auf. In den 90ern zählte die Band zu den wichtigsten Vertretern der Britpop-Ära und lieferte mit "I Should Coco" (1995), "In It For The Money" (1997) oder "Supergrass" (1999) großartige Alben für die Ewigkeit ab. Wer erinnert sich nicht noch an Songs wie "Sun Hits The Sky" oder "Pumping Up The Stereo", zu denen man auf so mancher Britpop-Party abgefeiert hat. Vor drei Jahren präsentierten Supergrass dann mit "Road To Rouen" ein überraschend introvertiertes Album, dass selbst bei langjährigen Fans auf Unverständnis stieß. Mit ihrem mittlerweile sechsten Studioalbum "Diamond Hoo Ha" knüpfen Supergrass nun wieder an die Erfolgswurzeln der Vergangenheit an, stets dabei die Zukunft fest im Blick, ohne sich jedoch momentanen Trends anzubiedern.

Bereits die beiden ersten Singles "Diamond Hoo Ha Man" und "Bad Blood" geben den Ton des Albums an und somit hauen Supergrass gleich zu Beginn des Albums ordentlich auf den Putz. Die beiden Opener rocken lautstark drauflos und strotzen wieder vor Energie wie man es aus früheren Zeiten von Supergrass gewöhnt ist. Die Melancholie des Vorgängers ist verschwunden und es regieren wieder kraftvolle Gitarrensounds im 70er-Gewand mit einer Prise Pop-Appeal. Songs wie das poppige "Rebel In You", die wunderbare Halbballade "When I Needed You", die durch ihr schönes Zusammenspiel aus Bass, Gitarre und Keyboards besticht oder das beschwingte "Ghost Of A Friend" wissen ebenfalls zu überzeugen und können durchaus das hohe Niveau, dass durch die beiden ersten Tracks vorgelegt wurde, halten. Einige wenige schwächere Songs gibt es zwar, wie beispielsweise "Rough Knuckles" oder "Outside", jedoch mindern diese die Qualität des Albums nicht im geringsten. Und auch wenn "Diamond Hoo Ha" zwar nicht vollkommen an die Erfolgsalben der 90er heranreichen kann, ist Supergrass dennoch ein eindrucksvolles Album gelungen, das zeigt, dass die Jungs es immer noch drauf haben.


Mehr zu Supergrass auf POPCONNECTION
Leider keine weiteren Artikel vorhanden.

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Slowtide
A Gentle Reminder

we_path

Snail Mail
Lush

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

JAMES DEAN BRADFIELD
The Great Western

we_path

OK GO
Of The Blue Colour Of The Sky

we_path

THE MACCABEES
Given To The Wild
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2019 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition