POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reviews - The Black Keys - El Camino
Home » Reviews » The Black Keys - El Camino
REVIEWS
The Black Keys - El Camino

THE BLACK KEYS

El Camino
VÖ: 02. Dezember 2011
Label:
Warner Music
Autor: Andreas Kussinger

Lange Zeit waren die Black Keys der Geheimtipp im Schatten der übergroßen White Stripes. Das änderte sich 2010 schlagartig, als dem Duo mit "Brothers" der Durchbruch gelang. "Brothers" war ein mit Hits vollgepacktes Monster, das zu Recht ziemlich jeden erdenklichen internationalen Musikpreis abräumte. Auf dem Erfolg ausgeruht haben sich Dan Auerbach und Patrick Carney sicher nicht. Nur gut eineinhalb Jahre später liegt mit "El Camino" der Nachfolger im CD-Player.

Die vielversprechende Single "Lonley Boy" macht den Anfang und sorgt trotz des ungewohnt poppigen Sounds dafür, dass man dem Duo aus Ohio schnell wieder
verfallen ist. Die folgenden zehn Tracks können daran zunächst leider nicht ganz anknüpfen. Nach einem Durchlauf bleibt kaum ein Song im Ohr kleben wie das auf "Brothers" noch bei nahezu jedem Titel der Fall war. Einzig "Little Black Submarines" sticht als offenkundige Led Zeppelin-Hommage heraus. "Stairway To Heaven" 2.0 sozusagen. Was fehlt ist der sprichwörtliche Blues. Bei aller Anstrengung, ein perfektes Pop-Album aufzunehmen, ist er irgendwie auf der Strecke geblieben. Den rauhen, garagenartigen Sound der ersten Alben der Black Keys findet man ebensowenig. Dies verwundert allerdings nicht, schließlich wurde auch für "El Camino" wieder Danger Mouse verpflichtet, der sich ja mittlerweile zu einer kleinen Prozudenten-Legende gemausert hat und das Duo schon beim Vorgängeralbum aus der Garage geschmissen hat. Trotzdem ist "El Camino" ein gelungener Nachfolger eines nicht zu toppenden Albums. Hat man sich erst an den neuen Sound gewohnt, findet man mit "Gold On The Ceiling" oder "Hell Of A Season" ganz hervorragende Songs auf der Platte.

Die Black Keys haben sich aus der Blues-Rock Schublade herausgetraut und beschreiten neue Wege. Die neuen Fans, die künftig die 10.000er Hallen füllen werden, wird es freuen. Alle anderen sind vielleicht enttäuscht. Doch objektiv betrachtet muss man anerkennen, dass Dan Auerbach und Patrick Carney ein hervorragendes Rock-Album abgeliefert haben.



Mehr zu THE BLACK KEYS
Leider keine weiteren Artikel vorhanden.

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter

we_path

Liam Gallagher
As You Were

we_path

The National
Sleep Well Beast
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

THE JOY FORMIDABLE
Wolf's Law

we_path

KLUBGRÜN
Neon Me

we_path

MANDO DIAO
Give Me Fire
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2018 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition