POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reviews - The Rumour Said Fire - The Arrogant
Home » Reviews » The Rumour Said Fire - The Arrogant
REVIEWS
The Rumour Said Fire - The Arrogant

THE RUMOUR SAID FIRE

The Arrogant
VÖ: 20. Juli 2012
Label:
Believe
Autor: Sascha Brozewski

Hinter der dänischen Band The Rumour Said Fire verbergen sich vier gutaussehende, junge Herren aus Kopenhagen, die im Juli dieses Jahres ihr Debütalbum nun auch endlich in Deutschland veröffentlichen, nachdem "The Arrogant" in Dänemark bereits im Sommer 2010(!) erschien. Zuvor machten sie mit der EP "The Life And Death Of A Male Body" auf sich aufmerksam und stießen mit ihren eingängigen Liedern wie "The Balcony" auf großen Zuspruch. Dieses Lied verliert auch nach unzähligen Repeat-Knopfdrücken keineswegs die Faszination. Es wurde in der deutschen Verkaufsversion als elftes Lied folgerichtig angehängt, obwohl es eigentlich zur EP gehört, welche in Dänemark der limitierten Auflage des Albums beilag.  

TRSF spielen meist mehrstimmigen Folk-Pop bzw. Folk-Rock. Fast zwangsläufig werden sie hierzulande mit Simon & Garfunkel oder aktuell The Shins und Fleet Foxes verglichen. Markanter Unterschied ist bei TRSF allerdings eine viel harmonischere Herangehensweise an die Songs. Außerdem sind Lieder wie "Desolation, Mr. Foe" oder "She" wesentlich besser tanzbar und muten beinahe in guter, alter Dance-Floor-Manier an.

Aber der Reihe nach. Gleich der Opener "Sentimentally Falling" klingt vielversprechend und macht Lust auf mehr. Spätestens mit "Passion" (dazu wurde auch ein Video gedreht) sind die großen Melodien unüberhörbar. Die Lieder leben neben der Mehrstimmigkeit vom Gesang und Timbre Jesper Lidangs. Die Band arbeitet zudem auffallend perkussiv.

Fazit: Das Album hat keine Schwachpunkte, dafür jede Menge Begeisterungspotenzial und bietet außerdem den einen oder anderen Ohrwurm. Es ist ein großartiger Mix aus Akustikliedern, Folk, Pop und Rock. Jede Sekunde ist hörenswert, denn jederzeit kann die Stimme von Jesper Lidang einzigartig und gänsehauterzeugend ausbrechen. Die Platte ist durchweg überzeugend und definitiv jede Krone wert. Sie hat auf jeden Fall das Zeug zur Platte des Jahres und mindestens einen Platz in den Bestenlisten sicher.



Mehr zu THE RUMOUR SAID FIRE 
Leider keine weiteren Artikel vorhanden.

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Slowtide
A Gentle Reminder

we_path

Snail Mail
Lush

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

THE RASCALS
Rascalize

we_path

NEIMO
Moderne Incidental

we_path

BERNHARD EDER
To Disappear Doesn't Mean To Run Away
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2019 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition