POPCONNECTION
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   IMPRESSUM
NEWS
REVIEWS INTERVIEWS KONZERTE FEATURES KÜNSTLER A-Z
POPCONNECTION - Reingehört - We Are Scientists - With Love And Squalor
Home » Reviews » We Are Scientists - With Love And Squalor
REVIEWS
We Are Scientists - With Love And Squalor

WE ARE SCIENTISTS

With Love And Squalor
VÖ: 03. März 2006
Label: Virgin Music
Autor: Michaela Wicher

Tja, wer hätte gedacht, dass ausgerechnet ehemalige Bon Jovi-Fans mal ein richtungweisendes Album an den Start bringen würden? Für das Jahr 2006 kann mit Recht verlautbart werden, dass dies Chris, Keith und Michael, die We Are Scientists bilden, mit dem Album "With Love And Squalor" gelungen ist!

In der Ära des (noch) nicht abebbenden Neo-Post-Punk-New-Wave-Indie-whatever-Hypes, der eine enorme Flut an Strokes-esken Bands ans Ufer spült, würde man der Band nicht gerecht, sie in einem Atemzug mit den so bezeichneten The-Bands zu nennen (was übrigens auch für einige andere dieses Genres gilt). We Are Scientists setzen sich textlich und musikalisch ab, ohne für das sensible Indie-Ohr befremdlich zu klingen. Die Songs der drei experimentierfreudigen Ex-Kommilitonen aus dem Sunshine State Kalifornien zeichnen sich durch einen gelungenen Einsatz von Kontradiktionen aus, die melodisch auch noch in perfekter Manier unterlegt worden sind, was – neben dem Umzug nach New York im Jahr 2001 – wahrscheinlich in erster Linie das Resultat der ungewöhnlichen Arbeitsweise hin zum fertigen Song sein könnte: Die unterschiedlichen Interessen der Bandmitglieder gipfeln nicht in Chaos. Das Mitspracherecht eines jeden erfordert jedoch ein hohes Maß an Durchhaltevermögen. Letztendlich betrachten We Are Scientists diese Art der Songentstehung als kolossal hilfreich, was ihr Album eindeutig belegt.

In einigen Songs wiederfinden werden sich diejenigen, deren Leben zuweilen Exzesse impliziert und denen im Widerspruch zueinander stehende Vorhaben und Ausführungen nicht unbekannt sind. Den "Bodenständigeren" bietet "With Love And Squalor" die Gelegenheit, sich wenigstens einmal eine Vorstellung vom Innenleben Letzterer zu machen. Es wird sich vorbehalten, detailliert auf die Songs einzugehen. Indes sei versprochen, dass die Mühe der aufmerksamen Rezeption dieses Albums absolut lohnenswert ist. Und, abgesehen davon, wer möchte sich denn bitteschön nicht zu dem Kreis derjenigen zählen, welche We Are Scientists als "Lucid, discerning people with amazing taste and salacious physiques" (Platteninfo/Virgin Music) charakterisieren?!!


Mehr zu We Are Scientists auf POPCONNECTION

SUCHE
A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z 0-9 #
AKTUELLE REVIEWS

we_path

Slowtide
A Gentle Reminder

we_path

Snail Mail
Lush

we_path

The Boxer Rebellion
Ghost Alive

we_path

The Breeders
All Nerve

we_path

Gregor McEwan
From A To Beginning

we_path

William McCarthy
Shelter
ZUFÄLLIG SCHON GELESEN?

we_path

LOOK SEE PROOF
Between Here And There

we_path

EVERLAUNCH
Suburban Grace

we_path

EUGENE MCGUINNESS
The Invitation To The Voyage
INTERN EXTERN
Kontakt Facebook
Impressum
Datenschutzerklärung
   © 2019 Popconnection.de | Das Online-Magazin für alternative Popmusik | CMS by webEdition